Bauleitplanung

Festlegung von Art und Maß der baulichen Nutzung

Die Aufgabe der Bauleitplanung ist es, die bauliche Nutzung der Grundstücke nach Maßgabe des Baugesetzbuches vorzubereiten und zu leiten. Sie ist den Zielen der Raumordnung anzupassen und umzusetzen, sobald es die städtebauliche Entwicklung und Ordnung einer Kommune erforderlich macht.

Das Baugesetzbuch macht klare Vorgaben was die Bauleitplanung in Bezug auf eine neue Baulanderschließung zu leisten hat.  H + S ist in der Lage, auf  Basis der langjährigen Erfahrung im Bereich der Stadt- und Bauleitplanung diesen hohen Zielsetzungen gerecht zu werden.

Bereits im Stadium der Bauleitplanung werden die ingenieur-technischen Belange der späteren Erschließungsplanung berücksichtigt. Gerade hier zahlt sich die von der H + S konzipierten Baulanderschließung aus einer Hand für den Bauherren aus.  Architekten und Ingenieure arbeiten Hand in Hand, so dass Konfliktpunkte schon im Vorfeld erkannt und vermieden werden können. Ohne die bekannten Schnittstellenproblematiken sind wir somit in der Lage, in kurzer Zeit schlüssige und innovative Problemlösungen zu erarbeiten.

 

Die Leistungen der H + S im Rahmen der Bauleitplanung:

  • Aufstellung von Bebauungsplänen einschließlich Satzungen in Zusammenarbeit mit externen Planern
  • Aufstellung von Grünordnungsplänen
  • Planung von Ausgleichsflächen
  • Beratung und Begleitung des Bebauungsplanverfahrens
  • 3D Darstellung der Baugebiete
  • Städtebauliche Entwürfe
  • Gestaltung von Freizeit, Spiel- und Sportplätzen